Als Hautexperte online sichtbar werden: Mein Jahresrückblick 2022

Warum habe ich 2022 als Hautexperte den Schritt in die Online-Welt gewagt? In meiner Praxis als Heilpraktikerin behandle ich überwiegend Frauen ganzheitlich mit den Schwerpunkten Haut, Darm, Erschöpfung & Hormone. Ich freue mich immer wieder aufs Neue, wenn sich Behandlungserfolge nachhaltig einstellen. Sehr oft erlebe ich, daß- wenn sich frau wieder fit und belastbar fühlt- und sie dann eine Haut wünscht, die zu ihrem wiedergewonnen guten Lebensgefühl passt. Anfragen für diese Haut- und Gesundheitsberatungen kommen aus ganz Deutschland. Vielen ist der Weg dann doch zu weit. Was ich gut verstehen kann, denn ich versuche privat & beruflich nachhaltig zu leben. Zeit & Energie für die Anreise sind schließlich wichtige Ressourcen. Daher habe ich mich entschlossen, mein Hautwissen & meine Begeisterung für ganzheitliche Gesundheit online zu teilen: in meinem eigenen Blog, auf Instagram und Facebook.

Warum bloggen: Komplexe gesundheitliche Haut-Probleme einfach erklärt

Als Heilpraktikerin kümmere ich mich seit vielen Jahren um die innere Gesundheit – die Voraussetzung für eine gesunde Haut. Als dermatologische Kosmetikerin weiss ich, wie schwierig es ist, eine passende und verträgliche Hautpflege zu finden. Als Verbraucherin bin ich in Bezug auf potenziell gesundheitsschädigende Inhaltsstoffe sensibel geworden. Als Mutter habe ich von meinen Kindern gelernt, auf umweltbelastende Substanzen zu verzichten. Als Frau möchte ich nicht nur gesund sein, sondern auch eine schöne Haut haben.

Daher habe ich berufliche & persönlichen Erfahrungen zu einem ganzheitlichen Behandlungskonzept zusammengefasst und einen Ansatz entwickelt, den ich mit einem größeren Publikum teilen möchte. Seit Januar 2022 berichte ich in meinem Haut-und Gesundheitsblog darüber Sehr dazu ermutigt hat mich die wunderbare Judith Peters von Sympatexter, die mir mit Ihrem Wissen & positiver Energie sehr geholfen hat, mich endlich zu trauen.

Aber zuerst: Online-Welt verstehen lernen

Fortbildungen in Sachen Website & SEO und eine große Kröte, die ich schlucken musste: Die Website für meine Praxis hatte ich vor Jahren mit einem Baukastensystem selbst erstellt. Das hatte gut geklappt und ich wollte nach dem gleichen Prinzip auch meine neue Online-Präsens für meine neue Marke: Sonnenberg Skincare erstellen. Während des Kurses wurde mir allerdings klar (gemacht!), das das keine gute Idee ist. Also zurück zum Start und neues Wissen in meinem Kopf willkommen heißen: WordPress PlugIns, Google SearchConsole, SEO, Blog, Snippets uvm. Zum Glück habe ich mit Stefanie Motival eine Expertin, die mich kompetent und engagiert unterstützt, meine Website mit WordPress zu erstellen.

Mein 1. Blogartikel: Zusammenhang Immunsystem und gesunde Haut 

An meinem 1. Beitrag auf meiner Seite habe ich wochenlang geschrieben, bis ich ihn endlich veröffentlicht habe. Dabei war mir wichtig, meine beruflichen Erfahrung einfließen zu lassen und nicht auf SEO-Grundsätze zu achten. Mit viel Herzklopfen habe ich Freuden und Bekannten den link geschickt. Erkenntnissreich waren die Feedbacks: Es gab sehr viel konstruktive und ermutigende Reaktionen. Die mich sehr gefreut und bestärkt haben.

Learning persönlich: Abschied und Veränderung im Freundeskreis

Weniger schön waren die (ausbleibenden) Rückmeldungen bisheriger Freundinnen.  Meine Sichtbarkeit ist offenbar ein Problem. Wie es Judith in ihrer Challenge so treffend beschrieb: Mit der eigenen Sichtbarkeit verändert sich die Rolle. Bislang war ich wohl die stets erreichbare Birgit, die quasi uneingeschränkt (gratis) für Rat und Hilfe bei gesundheitlichen Problemen & ehrenamtlichen Einsätzen zur Verfügung stand. Immer im Hintergrund.  Nun habe ich die Rolle verändert: Bin sichtbar geworden. Beanspruche Zeit & Raum für mein Herzens-Thema.  Vorteil & Learning: Jetzt darf ich  neue, inspirierende und helfende Begegnungen machen

Als Hautexperte online : Komplexe Hautprobleme einfach & verständlich erklären

Mit ist es als Hauttherapeutin wichtig, individuell und einfühlsam auf jeden Menschen einzugehen, zu spüren, was die jeweilige Haut, aber vor allem der Mensch in seiner Individualität jeweils benötigen.

Ich liebe es, Ursachen von Hautproblemen auf den Grund zu gehen. Zusammenhänge von körperlichen bzw. seelischen Themen und Haut zu erkennen.

Ab 2022 teile ich als Heilpraktikerin und dermatologische Kosmetikerin meine Erfahrungen im Internet. Um möglichst vielen Frauen nachhaltige Lösungen aufzuzeigen – mit Hilfe von Pflanzenheilkunde, Ernährung, Ganzheitsmedizin und Naturkosmetik.

Ganzheitliche Kosmetik & Hautfürsorge: Sonnenberg Skincare 

Um den Frauen eine optimale Hautpflege zu ermöglichen, entwickele ich seit einigen Jahren eine Naturkosmetik. Denn: Sobald meine Patientinnen wieder happy mit Ihrer Gesundheit sind, wünschen sich eine wirksame Hautpflege. Für ein Gesicht, daß zu ihrem neuen Lebensgefühl passt.

Für mich ein Dilemma: Empfehle ich Naturkosmetik mit 100% Pflanze?  Sanft. Verträglich. Aber für viele Kundinnen mit zu wenig sichtbarem kosmetischem Erfolg.  Oder lieber High-Tech Wirkstoffkosmetik? Wirksam. Leider oft mit Inhaltsstoffen, die sich meine PatientInnen nicht auf ihrer Haut wünschen. Mir fehlte eine effektive Pflegelinie, die die Haut deutlich und schnell verbessert. Bei optimaler Verträglichkeit. Und gleichzeitig 100% Natürlich, Vegan, Hormon- und Giftfrei. Unempfindlicher macht. Schöner macht. Jünger macht. 

Vater sitzt mit seinen beiden Kindern auf einer Bank in den Schweizer Bergen und genießt die wunderschöne Aussicht

Familien-Bande: Das Beste überhaupt

Die Entwicklung meiner Naturkosmetik und meine Online Präsens ist eng mit meiner Familie verbunden: Mein Sohn war von Beginn an begeistert von den Vision und den Werten, die mir bei der Entwicklung der Produkten wichtig sind. Für mich steht er stellvertretend für eine Generation junger Menschen, denen Werte wie Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung, regionale und bewußte Auswahl an Konsum wichtig sind. Und nicht nur darüber reden, sondern es auch selbst leben. Er hilft mir bei der Website und hat das Logo entwickelt. Und meine Zweifel &  Sorgen liebevoll ausgehalten. Aktuell kümmert er sich grossartig um das Verpackungs-Design. 

Meine Tochter ist eine fantastische Hilfe bei Instagram & Co- mit leichter Hand und sehr viel Geduld für Ihre Mutter (Technik gehört nicht echt zu meinen Stärken!) . Sie ist außerdem eine große Künstlerin: Sie malt für mich Vorlagen wie zB. die Face Mapping -Bilder oder für den Weihnachts-Post.

Mein Mann ist für das Korrekturlesen der Texte zuständig. Geduldig & sorgfältig- trotz oft seinen sehr langen Arbeitstagen. Und für das Testen der Kosmetikprodukte. Er ist mein größter Fan- das macht mich richtig happy & gibt mir Mut.

Endlich wieder Urlaub: Meer & Yoga = Urlaub oder Stress?

Strandkorb an einem Strand an der Nordsee bei Ebbe

Anfang des Jahres erschien es uns eine super Idee, sportliche Bewegung mit Strand und Meer zu kombinieren.Wir fuhren für eine Woche Yoga- Retreat an die Nordsee. Bei der Ankunft gab es neben Bettwäsche und Putzmittel ( für die Endreinigung des Zimmers) auch gleich die Hausregeln:kein Coffein, kein Zucker, kein Alkohol, keine Zigaretten, keine Drogen, kein wlan, kein Fernsehen, vegane Vollwertkost. Morgens Yoga-Einheiten- abends meditieren und dazwischen Nordsee-Strand

Am 3. Tag war bei unserer Stimmung, nun ja: seeeehr viel Luft nach oben.

Da sind wir -jeder für sich- an unsere Grenzen gekommen.

Mich hatte der Kaffee-Entzug voll erwischt: Kopfschmerzen, Schwindel und genervte Stimmung. Ab dem 5. Tag wurde alles leichter, sowohl die Stimmung und die Beweglichkeit. Was sicher half, war, das wir uns ab dem 3. Tag nachmittags ein Eis gönnten. Fazit: nach 2,5 Jahren ohne Urlaub war unsere Yoga-Woche ganz schön grenzwertig.

Wir haben gemerkt, was Urlaub für uns bedeutet: Genuss, Faulenzen, keinen Termindruck. Allerdings waren Land und Leute in Friesland super schön und freundlich. Und das Wetter war super. Als wir nach einer Odyssee-Heimfahrt mit der Bahn (dank 9 Euro-Ticket) endlich zuhause waren, der trockene Garten gegossen und die 1. Waschmaschinen-Ladung lief, haben wir uns auf die Terrasse gesetzt. Mit Pizza, Pasta und einem Aperol Spritz!Und waren ganz schön stolz auf uns! Als Nächstes fahren wir zum Wandern in die Berge……

Rückschlag im Sommer 2022: 

Mein großer Wunsch für 2022 war, mit meiner Naturkosmetik endlich nach außen zu gehen. Nach 5 Jahren Forschung & Entwicklung war ich mehr als bereit dazu. Alles lief gut bis zum Sommer. Dann die Mitteilung vom Zertifizierungs-Institut: Einige Heilpflanzen dürfen nicht verwendet werden, da nicht als kosmetischer Inhaltsstoff zugelassen. Zum Beispiel: Das zarte Gänseblümchen 🌿 Klar, ich könnte ein toxikologisches Gutachten erstellen lassen….. Aber, das kann ich als Einzelperson natürlich nicht leisten! Das war ein harter Schlag für mich. In Folge musste ich alles noch mal von vorne machen: Meine Rezepturen ändern, Lagerberichte, neue mikrobielle Gutachten erstellen lassen etc. Kurz hatten wir nach der Mitteilung in der Familie überlegt, die Pflanzenextrakte aus den heilsamen Gesichts- Pflegeprodukten herauszulassen. Während diesen Überlegungen wurde mir sehr bewußt, wie wichtig mir die Pflanzen sind!

Ich möchte keine eine 08/15 Kosmetik anbieten. Sondern eine, die den Schatz der Natur in sich trägt. Mit der subtilen, sanften und doch so hilfreichen Wirkung von Heilpflanzen. Die ich seit Jahren so gerne in der Frauenheilkunde in meiner Praxis einsetze.

Meine wichtigste Lektion des Jahres? Nicht aufgeben. Auch wenn man die Sinnhaftigkeit von Entscheidungen nicht nachvollziehen kann. Wieder aufstehen, Krönchen zurecht rücken und- mit dem Institut gemeinsam nach Lösungen suchen.

Urlaub in den Bergen: Genuss, Erholung und neue Erkenntnisse

Almabtrieb mit geschmückten Kühen in der Schweiz

Bei unserer Wanderung in den Bergen durften wir zufällig einen Almabtrieb miterleben. „Gut Ding braucht Weile“ kam mir dabei in den Sinn.

Wenn man hochwertige & gesunde Nahrung haben möchte, braucht es dafür eben Zeit und Geduld.Die Kühe und SennerInnen sind monatelang auf den Almen, um uns mit hochwertiger Milch & Käseprodukten zu versorgen.

🌞 Ich plane und entwickle meine bioidentische Naturkosmetik nun schon seit geraumer Zeit – und langsam werde ich ungeduldig. Alles braucht viel länger als ich gedacht hatte! Als ich beim Almabtrieb zusah, wurde mir bewußt, daß das alles völlig in Ordnung ist.

Es braucht halt auch bei mir seine Zeit, damit es gut werden darf. Für eine helfende, wirksame & wohltuende Hautpflege ❤️

Meine Ziele und Projekte 2023

  • Herzens Projekt : Meine Naturkosmetik endlich in der Welt bringen

So langsam biegen wir auf die Zielgerade ein. In den nächsten Wochen geht es noch um nachhaltige Verpackung, Genehmigungen, Vorschriften GMP, Logistik…….. es bleibt spannend!

  • Haut „Sprechstunden“ 

Mein Fachwissen als Hautexperte zur Hautgesundheit life via Zoom für Alle. Ich habe viele Jahre lang Vorträge und Seminare weltweit zu diesem Thema durchgeführt. Jetzt freue ich mich darauf, meine Erfahrungen online weitergeben zu können

Durch meine Aktivitäten auf Facebook und Instagram habe ich viele Termin-Anfragen bekommen. Vielen ist der Weg einfach zu weit und häufig kam der Wunsch, meine Hilfe auch online anzubieten. Das mache ich gerne! Die technischen Umsetzung ist noch eine Herausforderung für mich- dabei werde ich mir jetzt helfen lassen. Let`s go 2023!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert